Sowohl Profis als auch Hobbyhandwerker stehen oft vor dem Problem, dass das passende Werkzeug nicht zur Hand ist. Entweder muss jedes Mal der Weg zum Werkzeugschrank zurückgelegt werden oder alles notwendige Werkzeug wird ringsherum abgelegt, was zu einem großen Durcheinander führen kann. Um dies zu vermeiden, lohnt sich die Anschaffung eines Werkstattwagens. Mit diesen Rollwagen kann das eigene Werkzeug bequem an jede Einsatzstelle transportiert werden. Um den idealen Wagen zu finden, müssen vorher einige Faktoren berücksichtigt werden.

Das Wichtigste zu Werkstatt Rollwagen

  • Rollwagen für die Werkstatt dienen zur Lagerung und zum Transport von Werkzeug, Zubehör und Kleinteilen.
  • Es existieren unterschiedliche Varianten von Werkstattwagen: Wagen mit Regalen/Körben, geschlossene Wagen mit Schubladen und Trolleys.
  • Werkstatt Rollwagen können leer oder vollständig mit Werkzeug bestückt gekauft werden.

Die Top 3 Empfehlungen in Kürze für Rollwagen für die Werkstatt

Holzinger Werkzeugwagen HWW1007KG – schwere Ausführung

Mit seinen sieben Schubfächern bietet der Holzinger Werkzeugwagen genug Stauraum, um Heimwerker und Profis gleichermaßen zufriedenzustellen. Das größte Fach bietet sogar ausreichend Platz für elektrische Geräte wie Stichsägen oder Ladestationen. Alle Schubfächer können mit einem Sicherheitsschlüssel zentral abgeschlossen werden. Der Wagen lässt sich trotz seiner Größe leicht schieben und lenken. Die Gummieinlage in sämtlichen Fächern verhindert ein Verrutschen des Werkzeugs während der Fahrt.

Holzinger Werkzeugwagen HWW1007KG - schwere Ausführung (7 Schubfächer) *
  • 7 kugelgelagerte, abschließbare Schubfächer mit gummierter Einlage
  • Vollgummibereifung, 2 Lenkräder mit Feststellbremse, Räder: 5 " x 2 "
  • Handgriff für bequemes Rangieren beidseitig montierbar

Stanley Rollende Werkstatt aus Metall-Kunststoff

Dieser Stanley Werkzeugtrolley besticht durch seinen modularen Aufbau. Er setzt sich aus drei Werkzeugboxen zusammen, die individuelle herausgenommen und getragen werden können. Zusätzlich besitzt er zwei kugelgelagerte Schubladen, ein Staufach zum Herauskippen sowie zwei spezielle Fächer für längeres und unhandliches Werkzeug wie z. B. Wasserwagen und Sägen. Die gummierten Räder und der höhenverstellbare Teleskopgriff ermöglichen einen mühelosen Transport. Ein weiterer Pluspunkt ist das gute Preis-Leistungs-Verhältnis des Trolleys.

Stanley Rollende Werkstatt aus Metall-Kunststoff 1-79-206 – Werkzeugwagen leer mit 3 modularen Einheiten & Organizer SortMaster Junior Werkzeugbox leer 1-97-483 *
  • Produkt 1: Der Stanley Werkzeugtrolley ist mit 3 Werkzeugboxen modular aufgebaut /...
  • Produkt 1: Super praktisch: Die 3 Werkzeugboxen sind herausnehmbar & tragbar - zusätzlich...
  • Produkt 1: Flexibel: 2 Schubladen - tief & flach - mit kugelgelagerten Schienen &...

Stier Werkstattwagen

Der Stier Werkstattwagen weiß durch seine robuste Verarbeitung zu überzeugen. Auch voll beladen mit 300 kg Werkzeug ist der Wagen jederzeit stabil. Soll das Gefährt stationär eingesetzt werden, ist sogar eine Belastung von bis zu 500 kg möglich. 7 Schubladen sorgen für ausreichend Platz. Ähnlich wie beim Holzinger Werkzeugwagen besteht die Möglichkeit, die Schubladen zentral abzuschließen und größere Geräte in der untersten Schublade zu lagern. An der Seite befindet sich zusätzlich ein Fach für die Aufbewahrung von Dosen und Flaschen. Zusätzliches Zubehör wie Putztuchhalter, Papierkorb oder Sondereinlagen für die Fächer können auf Wunsch nachgekauft und mühelos anmontiert werden.

STIER Werkstattwagen, unbestückt leer, Werkzeugwagen, Montagewagen, kugelgelagerte Schubladenschienen, 7 Schubladen, Max. Belastung 500 kg, Vollgummibereifung *
  • Der perfekte Begleiter für jede Werkstatt. Hiermit sind alle erforderlichen Werkzeuge...
  • Ausgestattet mit einem stabilen Rohrschiebegriff und einer geriffelten Gummiauflage
  • Ein kompletter Vollauszug der Schubladen ist auch bei hoher Belastung gegeben

 

Rollwagen Werkstatt – der große Ratgeber

Was ist ein Rollwagen für die Werkstatt?

Rollwagen für die Werkstatt sind fahrbare Werkzeugschränke / Werkzeugwagen. Abhängig von Größe und Bauart können in ihnen Kleinteile, Zubehör, Handwerkzeug und größeres Elektrowerkzeug verstaut und leicht transportiert werden.

Werkstattrollwagen existieren in unterschiedlichen Ausführungen. Viele gleichen von ihrem Aufbau her Werkzeugschränken mit verschiedenen Fächern. Zwecks Fortbewegung verfügen sie über vier oder mehr Räder sowie einen Griff. Alternativ existieren Trolleys mit zwei Rädern.

Welche Vorteile bieten Werkstatt Rollwagen?

Der große Vorteil eines Werkstattwagens ist, dass alles benötigte Werkzeug an einer zentralen Stelle gelagert und gleichzeitig transportiert werden kann. Es ist nicht notwendig, sein Werkzeug in verschiedenen Werkzeugkoffern zu verstauen, welche anschließend einzeln an den gewünschten Arbeitsort getragen werden müssen. Auf diese Weise wird einerseits Zeit und Mühe gespart.

Zusätzlich verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass Werkzeug aus Versehen verlegt wird. Alles befindet sich an einem zentralen Aufbewahrungsort. Das Werkzeug kann gemäß den eigenen Wünschen individuell im Werkzeugwagen angeordnet und verstaut werden. Werkstatt Rollwagen mit einem eigenen Ordnungssystem erleichtern die Suche nach dem richtigen Werkzeug zusätzlich.

Viele Werkzeugwagen verfügen zudem über einen Verschlussmechanismus. Das garantiert, dass eigenes Werkzeug auf fremden Baustellen nicht „verloren geht“.

Für wen ist der Werkstattwagen auf Rollen geeignet?

Ein Werkstattwagen ist sowohl für Hobbybastler als auch für Profis geeignet. Wer einen solchen Rollwagen zur Hand hat, muss nicht jedes Mal, wenn ein neues Werkzeug benötigt wird, zum entsprechenden Werkzeugschrank gehen. Das ist für jeden nützlich, der regelmäßig verschiedenes Werkzeug benötigt.

In vielen Kfz-Werkstätten gehört ein solcher Werkzeugwagen mit Rollen zur unverzichtbaren Ausrüstung eines jeden Mechanikers. Auch in anderen Berufsfeldern, in denen eine Vielzahl an Werkzeug gebraucht wird, sind Werkzeugrollwagen von Nutzen. Muss man außerhalb der eigenen Werkstatt an unterschiedlichen Einsatzorten arbeiten, ermöglichen Rollwagen und Trolleys einen einfacheren Transport des eigenen Werkzeugs.

Welche Arten von Werkstattrollwagen gibt es?

Das Regal auf Rädern

In seiner einfachsten Form besteht ein Werkstattwagen aus mehreren übereinandergestapelten Flächen oder Körben. Von seiner Form her gleicht er damit einem fahrbaren Regal. Diese Modelle verfügen, außer einem Griff zum Schieben, über keine weiteren Extras. Werkzeug wird auf den freien Flächen abgelegt. Diese Wagen sind preiswert.

Werkstatt-Rollwagen mit Schubladen und Fächern

Viele Rollwagen für die Werkstatt sind kastenförmig und werden mittels Schubladen geöffnet. Die Fächer können sich an der Vorderseite oder vorne und hinten befinden. Die anderen beiden Seiten sind meistens geschlossen. Viele solcher Wagen können abgeschlossen werden. Das Innere der Schubladen kann je nach Modell variieren. Manche Wagen sind mit Antirutschmatten ausgestattet. Andere besitzen ein eigenes Ordnungssystem mit Schablonen für spezifisches Werkzeug.

Trolleys

Eine dritte Variante sind Trolleys. Sie verfügen nur über zwei Räder und eignen sich, falls häufiger Treppen überwunden werden müssen. Zum Beispiel bei Kundenbesuchen. Sie besitzen entweder Schubladen oder werden über ein Verschiebesystem geöffnet. Manche Modelle lassen sich auseinandernehmen. Die einzelnen Abteile können wie Werkzeugkoffer getragen werden.

Die meisten Rollwagen für die Werkstatt werden in einem leeren Zustand verkauft. Es ist jedoch möglich, voll bestückte Werkstattwagen zu kaufen.

Was kosten Rollwagen für die Werkstatt?

Einfache Rollwagen, welche regalförmig aufgebaut sind, können für 30 bis 60 EUR erworben werden. Es handelt sich um schlichte Modelle ohne weitere Extras.

Kastenförmige Rollwagen mit diversen Fächern, Schubladen und größerem Stauraum kosten ab 80 EUR aufwärts. Höherklassige Varianten mit Zubehör können mehrere 100 EUR kosten.

Kleinere Trolleys sind für unter 40 EUR zu haben. Größere Trolleys haben Preisschilder von 100 EUR und mehr.

Ein Werkstattwagen, der von Werk aus vollständig mit Werkzeug bestückt ist, kann zwischen 500 und 3000 EUR kosten.

Was muss ich berücksichtigen, um den besten Werkstattwagen für mich zu finden?

Eine Reihe von Fragen kann Ihnen dabei helfen, den richtigen Rollwagen für sich selbst zu finden.

Wie viel Werkzeug benötige ich und wie oft benötige ich es?

Um den richtigen Werkstatt Rollwagen zu finden, muss man sich zuerst überlegen, welches und wie viel Werkzeug benötigt werden.

Für Profis und Hobbybastler, die für ihre Arbeiten auf eine große Auswahl an Werkzeug zurückgreifen müssen, lohnt sich die Anschaffung eines größeren Wagens. Um zu verhindern, dass das Werkzeug während des Transports verrutscht und durcheinandergerät, sollte, bei einer großen Anzahl an Werkzeug, auf einen Werkstattwagen mit eigenem Ordnungssystem zurückgegriffen werden.

Wird hingegen eine geringere Anzahl an Werkzeug benötigt bzw. ist lediglich ein gelegentlicher Einsatz des Wagens angedacht, reicht evtl. ein schlichteres Modell mit einfachen Regalen aus.

Wird der Rollwagen für Außeneinsätze gebraucht?

Falls das Werkzeug häufig im Außeneinsatz verwendet wird und vorher Treppen überwunden werden müssen, kann der Kauf eines Trolleys sinnvoll sein. Mit Trolleys lassen sich Treppen leichter überwinden als mit sperrigen, kastenförmigen Werkstattwagen. Ein Trolley, der in einzelne Koffer zerlegt werden kann, bietet in dieser Hinsicht zusätzliche Mobilität.

Soll der Werkstattwagen abschließbar sein?

Abschließbare Werkzeugwagen mit Rollen lohnen sich für Einsatzbereiche, bei denen das eigene Werkzeug über längere Zeit hinweg unbeobachtet bleibt. Das kann in einer größeren Werkstatt oder während Außeneinsätzen der Fall sein.

Wie stabil soll der Wagen sein?

Unterschiede gibt es auch beim Material des Werkstattwagens. Leichte Modelle sind aus Kunststoff oder Stahlblech gefertigt. Für alltägliche Anwendungen reicht dies aus. Falls besonders schweres Werkzeug transportiert werden muss, wie dies z. B. in einer Kfz-Werkstatt der Fall ist, bietet sich der Kauf eines Schwerlastwagens an. Solche Werkstatt Rollwagen sind auch unter großer Belastung stabil und können bis zu 400 kg transportieren.

Lohnt sich ein mit Werkzeug bestückter Rollwagen?

Ob ein bestückter oder ein unbestückter Werkzeugwagen mit Rollen sinnvoller ist, hängt davon ab, wie viel Werkzeug man selbst bereits besitzt. Sollte das eigene Sortiment groß sein, reicht ein unbestückter Wagen aus. Falls kein oder nur wenig eigenes Werkzeug vorhanden ist, kann sich der Kauf eines voll bestückten Werkstattwagens finanziell lohnen.

Werkstatt-Rollwagen – häufig gestellte Fragen  (FAQ)

Werden Werkstattwagen mit Unterteilungen in den Fächern und passendem Werkzeug geliefert?

Das hängt vom jeweiligen Modell ab. Es gibt Rollwagen für die Werkstatt, die ein eigenes Ordnungssystem mit Unterteilungen haben. Gleichfalls gibt es Werkstattwagen, welche vorab mit Werkzeug bestückt sind. Bei vielen Modellen ist dies jedoch nicht der Fall. Sollte Interesse an vorinstallierten Unterteilungen oder Werkzeug bestehen, muss beim Kauf darauf geachtet werden, dass die Produktbeschreibung des Wagens dies explizit erwähnt.

Worauf muss ich beim Beladen des Rollwagens achten?

Jeder Werkzeugwagen mit Rollen hat ein vom Hersteller vorgegebenes Lastenlimit. Dieses Limit sollte aus Sicherheitsgründen nicht überschritten werden. Gleichfalls sollte darauf geachtet werden, dass schwere Werkzeuge im unteren Teil des Wagens gelagert werden. Dort befindet sich zumeist die größte Schublade. Aus Gründen der Stabilität sollte der Wagen nach oben hin immer leichter werden. Liegt der Schwerpunkt aufgrund einer falschen Beladung zu weit oben, besteht Umsturzgefahr.

Was muss ich bei der Nutzung eines Werkstatt Rollwagens beachten?

Hat der Wagen seinen Einsatzort erreicht, sollten die Bremsen an den Rädern festgezogen werden, um ein unbeabsichtigtes Wegrollen zu verhindern. Zusätzlich sollte es vermieden werden, dass mehrere schwer beladene Schubladen gleichzeitig geöffnet werden, weil die resultierende Gewichtsverlagerung ansonsten zum Umsturz des Wagens führen könnte.

Bestseller Nr. 1 MASKO Werkstattwagen inkl. Koffer - 9 Fächer Schwarz  Abschließbar  Massives Metall | Mobiler Werkzeug-Wagen ohne Werkzeug | Profi Werkstatt-Wagen | Rollwagen zur Werkzeugaufbewahrung mit Schloss
Bestseller Nr. 2 Arebos Werkstattwagen 5 Fächer/zentral abschließbar/Anti-Rutschbeschichtung/Räder mit Feststellbremse/Massives Metall/rot, blau oder schwarz (schwarz)
AngebotBestseller Nr. 3 Arebos Werkstattwagen 7 Fächer/zentral abschließbar/Anti-Rutschbeschichtung/Räder mit Feststellbremse/Massives Metall/rot, blau oder schwarz (Rot)
Bestseller Nr. 4 DEMA Werkstattwagen'Carlos' 7 Schubladen
Bestseller Nr. 5 Einhell Werkstattwagen TC-TW 100 (max. 75 kg, 4 leichtgängige Schubladen, 4 drehbare Rollen)
Bestseller Nr. 6 Werkzeugwagen gefüllt mit Werkzeug Werkstattwagen Werkzeugschrank Werkzeugkiste

Letzte Aktualisierung am 25.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell